Wasserstoff ist das erste Element im Periodensystem, ein farb-, geruchloses und geschmackfreies Gas, das in der Verbindung mit Sauerstoff als Wasser vorkommt. Wasserstoff wird sowohl als Heizgas als auch in Brennstoffzellen, als Energiespeicher in Power to X Anwendungen mit erneuerbaren Energien und als Alternative zu fossilen Brennstoffen verwendet.

Nobelpreisträger Wilhelm Ostwald sagte bereits 1884:

„The fuel cell is a greater achievement of civilization than the steam engine and will soon banish the Siemens generator into the museum.“

Ostwald hat sich in der Zeit geirrt, jetzt ist im Kontext des Klimawandels und der erneuerbaren Energien die beschriebene Durschsetzung wahrscheinlich geworden. Derzeit herrscht in den Bereichen Herstellung, Speicherung und Verbrauch im Wasserstoffsektor eine hohe Innovationstätigkeit, welche auf eine baldige Durchsetzung der grünen Technologie hoffen lässt. Researchfirmen prognostizieren eine durchschnittliche Wachstumsrate im Sektor von rund 10% jährlich bis 2025.

Die Erstellung von Portfolien in einem kleinen Sektor mit wenigen, volatilen Unternehmensaktien stellt sich, mit dem Anspruch auf Aktualität, als Herausforderung dar. Die Unsicherheit vieler Anleger in Bezug auf die Durchsetzung des Sektors stellt sich im Auge des Verfassers als Chance zur Anlage dar. Die breit gefächerten Anwendungsbereiche gepaart mit der Technologie werden dem Markt in den nächsten zehn Jahren mit hoher Sicherheit ein starkes Wachstum bescheren. 

Die Unsicherheit vieler Investoren rührt nach Erkenntnis des Verfassers von der mangelnden Erfahrung im täglichen Umgang und der stark auf Batterie fokussierten Medienberichten her.

Besonders hervorzuheben ist das aus den Aktien im Sektor optimierte Minimum-Varianz-Portfolio, welches eine niedrigere Volatilität als der S&P 500 aufweist und nachweislich realwirtschaftliche Risiken mindert.